Die Fortbildung der besonderen Art

13. - 20.11.2023

Erleben Sie das Fortbildungs-Highlight des Jahres!

Kommen Sie an Bord der Mein Schiff 2 und begeben Sie sich mit uns auf Entdeckungstour durch das Orient.

Legen Sie mit uns ab und genießen Sie unsere außergewöhnliche Fortbildungsreise für Zahnärzte, KFO und Zahntechniker sowie das Praxisteam auf hoher See. 

Karte Dubai 2023_Klein
Regelmäßige Hygieneprüfungen durch SGS INSTITUT FRESENIUS
Check-In
Bars & Restaurants
Küchenhygiene
Öffentliche Bereiche
Kabinenreinigung
Programm an Bord
Sport & Fitness
Bordhospital
Endlich Fortbildungsreise: So sicher wie im Tagungshotel!
Von TUI Cruises erhalten Sie alles aus einer Hand – für ein entspanntes und sorgenfreies Reisen. TUI Cruises bietet sein bewährtes Hygiene- und Sicherheitskonzept und tut alles zu Ihrem Schutz, und zwar vom ersten bis zum letzten Reisetag.
Weitere Informationen über das Hygiene- und Sicherheitskonzept und noch viel mehr rund um Reisen mit TUI Cruises erhalten Sie online unter: www.tuicruises.com

Mein Schiff 2

Schiffsdaten

Passagierkabinen:           1.447
Passagiere:                       2.894
Schiffslänge:                     295,3 m
Schiffsbreite:                     35,8 m
Restaurants & Bistros:     11
Anzahl Decks:                   15
Bars & Lounges:               17
Außendecks:                     18.000 m²
Spa- & Fitnessbereiche:  1.800 m²

Die Mein Schiff 2 und ihre innovative Ausstattung sowie das moderne Ambiente werden Ihr Kreuzfahrterlebnis zu einem unvergesslichen machen. Dieses tolle Schiff ermöglicht Zahnärzten, Kieferorthopäden und Zahntechnikern Fortbildung auf höchstem Niveau. Seien Sie gespannt.

An Bord finden Sie Ihre persönlichen Rückzugsorte, Entspannungslogen und großzügige Kabinen mit weiträumigen Veranden oder Balkonen. Erleben Sie an Bord der Mein Schiff 2 schön entspannt das umfangreiche Spa- und Sportangebot und genießen Sie die exzellente Küche sowie das gehobene Entertainment.

Und natürlich: Profitieren Sie von den zahlreichen Fortbildungsmöglichkeiten, die Ihnen unser Dental Cruise 2022 bietet.

Faszination Orient

Karte Dubai 2023-2
Nirgends sonst treffen orientalischer Charme und westliche Moderne so eindrucksvoll aufeinander: Erleben Sie den Zauber aus 1001 Nacht hautnah.

Dubai zählt zu den bekanntesten Städten der Vereinigten Arabischen Emirate und ist eine Stadt der Superlative. Die atemberaubende Fjordlandschaften sind das Hauptmerkmal dieser rauen Landschaft rund um den Hauptort Khasab an der Straße von Hormus. Altarabische Atmosphäre liegt in der Luft in Muscat. Lassen Sie sich durch die quirligen Gassen des Souks treiben, feilschen Sie um feinstes Tuch, Gewürze oder Goldschmuck.

In Abu Dhabi können Sie sich die Formel 1 Strecke oder den Louvre anschauen oder sich am Strand entspannen. Lassen Sie sich in Katars Hauptstadt Doha von dem Mix aus ursprünglicher arabischer Kultur und innovativem Entwicklergeist faszinieren.

Reiseverlauf

Montag, 13.11.2023

Deutschland – Dubai (VAE)

  • Anreise per Flug nach Dubai (falls gebucht) 
  • Einschiffung
  • Ablegen um 23.59 Uhr
Dienstag, 14.11.2023

Abu Dhabi (VAE)

  • Anlegezeit von 08.30 bis 19.30 Uhr
Fortbildung:
18.30 – 20.00 Uhr
Mittwoch, 15.11.2023

Khasab (Oman)

  • Anlegezeit von 07.00 bis 18.00 Uhr
Fortbildung:
17.30 – 19.00 Uhr
Donnerstag, 16.11.2023

Muscat (Oman)

  • Anlegezeit von 08.30 bis 22.30 Uhr
Freitag, 17.11.2023

Seetag von Muscat nach Doha (Katar)

Fortbildung:
09.00 – 12.30 Uhr
Pause
15.00 – 18.30 Uhr
Samstag, 18.11.2023

Doha (Katar)

  • Anlegezeit von 03.30 bis 22.00 Uhr
Sonntag, 19.11.2023

Dubai (VAE)

Fortbildung:
09.00 – 12.30 Uhr
  • Ankunft 13.00 Uhr
Montag, 20.11.2023

Dubai (VAE) – Deutschland

  • Abreise per Flug (falls gebucht)
Informationen zu Veranstalter & Haftung
Veranstalter der Kreuzfahrt ist TUI Cruises GmbH, Heidenkampsweg 58, 20097 Hamburg. Änderungen, Irrtümer und Routen- und Fahrplanänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Es gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung sowie die Haftung des Veranstalters.

Die Kabinen

Alle Kabinen auf der Mein Schiff 2 sind stilvoll und individuell mit vielen Annehmlichkeiten und Besonderheiten wie Bademantel, Espresso-Maschine, Slipper, Klimaanlage, TV, Safe, Telefon, Haartrockner, Bad mit Dusche/WC eingerichtet.
Die Betten in den Kabinen können auf Wunsch zusammen oder auseinandergestellt werden.

Innenkabine (ohne Fenster)
Die Innenkabine hat eine Größe von ca. 17 m² und bietet Platz für maximal 4 Personen. Empfehlenswert ist für 2 Personen.
Innenkabine (ohne Fenster)
Grundriss Innenkabine

Kabinenpreis: ab 1.099,- € pro Person

Außenkabine (mit Fenster)

Die Außenkabine ist ca. 17 m² groß. Die Außenkabinen haben
ein Fenster und bieten Platz für maximal 4 Personen.

Außenkabine (mit Fenster)
Grundriss Außenbkabine

Kabinenpreis: ab 1.199,- € pro Person

Balkonkabine

Die Balkonkabine ist ca. 17 m² groß und verfügt über einen 5 m² großen Balkon mit Tisch und 2 Stühlen. Sie bietet Platz für maximal 4 Personen.

Balkonkabine
Grundriss Balkonkabine

Kabinenpreis: ab 1.299,- € pro Person

Junior Suite Balkon

Die Kabinen Junior Suiten Balkon haben eine Wohnfläche von ca. 26 m² und verfügen über eine ca. 8 m² großer Balkon mit Tisch, 2 Stühlen mit Fußbank. Sie bieten Platz für maximal 4 Personen.

Junior Suite Balkon
Grundriss Junior Suite Balkon

Kabinenpreis: ab 1.949,- € pro Person

Inklusivleistungen: „Premium Alles Inklusive“

Ihre Fortbildungsreise auf der Mein Schiff 2 bedeutet nicht nur grenzenlose Freiheit, sondern auch grenzenlose Vielfalt und individuellen Service an Bord mit etlichen Inklusivleistungen:

  • 7 Übernachtungen in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Alle Hafen- und Sicherheitsgebühren
  • 350 MB Internet pro Person
  • Vielfältige Speisen in den meisten Restaurants
  • Umfangreiches Getränkesortiment – auch außerhalb der Essenszeiten (Softdrinks, Bier, Sekt, Wein, Cocktails & Longdrinks)
  • Trinkgelder
  • Abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm
Wichtige Informationen zu den Kabinenpreisen
  • Die Kabinenpreise gelten pro Person bei Doppelbelegung ab/bis Hafen
  • Einzelkabinenzuschlag 80 % (auf Anfrage)
  • Mehrbettbelegungen (auf Anfrage)
  • Preis ab dem 3. Bett (Erwachsene) in einer Kabine 549,– €
  • Kinder bis 14 Jahren zahlen bei Unterbringung in einer Kabine mit 2 Vollzahlern und zahlen 99,- € zzgl. Anreise
Fluganreise

TUI Cruises bietet Ihnen für die Anreise per Flug nach Dubai und zurück folgende Möglichkeiten an:

ab/bis Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg oder München
770,- € pro Erwachsene
670,- € pro Kind

Weitere Flughäfen auf Anfrage. Die Flugzeiten können circa 4 Monate vor Reisebeginn bekannt gegeben werden.

Eine Flugbuchung über TUI Cruises beinhaltet:

  • Hin- und Rückflug vom ausgewählten Flughafen nach Dubai und zurück
  • Transfers zwischen Flughafen, Schiff und zurück
  • Zug-zum-Flug-service der deutschen Bahn 2. Klasse
Reiserücktrittsversicherung

Wir bieten Ihnen eine Gruppen-Reiserücktrittsversicherung mit 20% Selbstbehalt zum Preis von 90,- € pro Person an.

Die Reiserücktrittsversicherung versichert nur den Kabinenpreis und die Fluganreise von TUI Cruises.

Weitere Leistungen wie z.B. die Fortbildung, Ausflüge sowie separat gebuchten Flüge sind nicht versichert.

Zahlungsmöglichkeiten
Die Zahlung der Kreuzfahrt/Flüge von TUI Cruises. Möchten Sie per Lastschrift oder Kreditkarte zahlen? Dann sprechen Sie uns bei der Buchung darauf an. Nachträgliche Umstellung der Zahlungsweise ist leider nicht möglich.

Die Zahlung der Fortbildung und die Reiserücktrittsversicherung erfolgt ausschließlich per Rechnung und Überweisung.

Die Zahlung an Bord

Sie zahlen an Bord bargeldlos in Euro mit Ihrer Bordkarte. Beim Check-In können Sie hierzu Ihre EC-Karte oder eine Kreditkarte einlesen lassen.
Alle oben genannten Preise sind mehrwertsteuerfrei, wenn nicht anders ausgewiesen!

Alltag raus – Wissen rein!

Dental Cruise bietet Zahnärzten, Kieferorthopäden und Zahntechnikern die perfekte Mischung aus Erholung und Wissen auf hoher See. Erleben Sie eine exzellente Fortbildungsreise der besonderen Art und sammeln Sie bis zu 16 Fortbildungspunkte nach CME-Richtlinien.

Im Fokus dieser faszinierenden Kongress-Kreuzfahrt steht eine niveauvolle Mischung aus fachlichen und betriebswirtschaftlichen Themen. Damit bekommen Sie und Ihr Team neue Impulse und Perspektiven, außerdem werden Sie fachlich auf den neusten Stand gebracht und sind für Ihre Patienten bestens gerüstet.

Die Fortbildungsreise „Dental Cruise“ bietet Ihnen eine große Auswahl an Seminaren. Scrollen Sie weiter unten schauen Sie selbst.

Vorträge

Referent
Benjamin_Georg-head_large
Georg Benjamin
Zahnarzt & Spezialist für Endodontie
Management der tiefen Karies
Klinisch werden wir Zahnärzte und Zahnärztinnen immer vor Herausforderungen gestellt. Gerade eine tiefe Karies ist eine dieser Herausforderungen. Die Frage, der Restaurierbarkeit geht immer mit der Frage einher ob ich in diesen Fällen eine gute Trockenlegung mit Kofferdam erreiche. Ich möchte mit Ihnen meine Erfahrungen in diesem Bereich teilen.
Pulpotomie von bleibenden Zähnen

Ist die direkte Überkappung schon das Ende der Vitalerhaltung der Pulpa? Ist die Wurzelkanalbehandlung bei einer „irreversiblen Pulpitis“ unvermeidbar?

Ich möchte Euch zu diesem Nachmittag einladen, um über die Pulpotomie von bleibenden Zähnen zu sprechen. Diese durchaus nicht neue Behandlungstherapie ersetzt in meinem klinischen Praxisalltag die oft unprognostizierbare direkte Überkappung und hat sich für mich zur Standardtherapie bei einer tiefen Karies etabliert. In Zeiten der „selektiven Kariesentfernung“ sollte man sich als praktizierender Zahnarzt durchaus die Frage stellen, welche Möglichkeiten sich bei einer freiliegenden Pulpa bieten. Biodentine ist das erste Material, das zur Behandlung der irreversiblen Pulpitis zugelassen ist. Doch wie rechnet man diese Behandlung ab?

Anhand von Fallbeispielen möchte ich aufzeigen, wann die Pulpotomie Sinn macht und wie man diese in die Praxis integrieren kann. Neben dem klinischen Behandlungsprotokoll und der Möglichkeit zur Abrechnung werden auch die auf dem Markt verfügbaren MTA-Produkte einmal näher betrachtet.

Referent
Dr. Markus Heckner Farbe 2
Dr. Markus Heckner
Zahnarzt & Medizininformatiker
Tipps und Tricks für schnellere Genehmigungen von Heil- und Kostenplänen
Dr. Heckner gewährt in diesem interessanten Vortrag Einblicke in die Automatismen der Krankenkassen und gibt Empfehlungen, wie man in der Praxis HKPs nicht nur schneller, sondern auch so anfertigen kann, dass die Kasse diese nicht beanstanden oder ablehnen. Ein echter Mehrwert für jede Praxis.
Wie man sich mit freien Vereinbarungen aus dem GOZ-Punktwert-Dilemma befreit
Seit Jahrzehnten wurde der GOZ-Punktwert nicht erhöht. Während die Ausgabenseite in der Praxis immer mehr ansteigt, ist die Einnahmenseite im Gebührenrahmen gefangen. Doch es gibt einen Ausweg aus dieser Misere und diesen wird Dr. Heckner Ihnen aufzeigen, damit Sie und Ihre Praxis auch in Zukunft gut aufgestellt sind.
Referent
Portrait Kirches
Thomas Kirches
Unternehmensberater
Gutes noch besser machen
Auch eine erfolgreiche Praxis birgt die Gefahr der „Betriebsblindheit“ und des Stillstands. In diesem Vortrag geht es darum, den Blick wieder zu schärfen, Anregungen und Ideen mitzunehmen und das Gute dadurch noch besser machen zu können.

Dabei müssen Ideen weder teuer noch aufwändig sein. Erleben Sie eine Fülle von Tipps, Hinweise und Anregungen aus vielen Bereichen einer Zahnarztpraxis.

Nicht alles passt zu jeder Praxis. Eine einzig, umgesetzte Idee kann Ihre Praxis für Ihre Patienten und Ihr Team einen Schritt in der Entwicklung bedeuten.
Zahnärzte als Partner in einer Praxis
Seit Jahren zeigt die Entwicklung, dass sich die Zahl der behandelnden Zahnärzte in Deutschland kaum verändern wird.

Allerdings wird sich der Trend, dass wir pro Jahr mehrere Hundert Praxen verlieren, fortsetzen oder sogar noch verstärken. Dies hat zur Folge, dass die Strukturen größer und mehr Behandler pro Praxis tätig sein werden.

Daher ist es bei der Aufnahme eines Partners wichtig, dieser langjährigen Zusammenarbeit ein stabiles Fundament zu geben. Juristische, steuerliche und menschliche Faktoren sollten dabei Berücksichtigung finden.

Erleben Sie einen Kurzüberblick, was wichtig und zu regeln ist.
Thomas Kirches, Gründer und Inhaber von „DentBeratung“, ist seit über 30 Jahren in der Beratung von Zahnärzten tätig.
Durch seine langjährige Tätigkeit in leitenden Funktionen verschiedener Dental Depots hat er unzählige Zahnärzte bei Praxisgründungen, Investitionen, Neuausrichtungen und Praxisabgaben beratend begleiten dürfen.
Als geprüfter Sachverständiger für Praxisbewertungen, Medizinprodukteberater und durch diverse Aus-, Fort- und Weiterbildungen verfügt er über ein umfangreiches und vielschichtiges Wissen rund um die Zahnarztpraxis.
Er arbeitet unabhängig von Dental Depots, Banken, Versicherungen und Industrie und veröffentlicht regelmäßig Fachbeiträge in verschiedenen Medien. Das in 2021 im Quintessence-Verlag veröffentlichte Buch „Meine Praxis in gute Hände“ beschäftigt sich mit vielen Fragestellungen, Hinweisen und Lösungen rund um die Abgabe der eigenen Zahnarztpraxis. Zudem veranstaltet er seit Jahren große und ebenfalls unabhängige Praxisgründer- und Praxisabgeber-Seminare im In- und Ausland.
Referent
Dieter Seemann
Dieter Seemann
Leiter Verkauf von Blue Safety
Gelebte Nachhaltigkeit statt Greenwashing – die 10 besten Ideen für die Praxis
Welchen Beitrag kann eine Praxis zur Ressourcenschonung leisten? Wie kann ein Praxisteam für ein solches „Projekt“ begeistert werden? Welchen Einfluss hat dieses gemeinsame Ziel auf den Teamspirit? Welchen Eindruck hinterlässt dies bei den PatientInnen (und KollegInnen)? Lassen Sie sich inspirieren von praxisnahen, sinnvollen Anregungen, von überraschenden Maßnahmen, die wirken und sogar Geld sparen. Und die direkt nach Ihrer Rückkehr schnell und einfach umzusetzen sind. Ein aktuelles Thema, über das viel diskutiert wird – Sie können handeln und sich klar positionieren.

Wenn Sie Nachhaltigkeit kalt lässt, sollten Sie Ihre Zeit anders nutzen. Wenn Sie das Thema kritisch sehen, dann sind Sie wie alle Interessierten herzlich eingeladen, auch zum konstruktiven Austausch.
Ursachen und Relevanz von Biofilmen und Pilzen in Dentalen Medizinprodukten
Für die PraxisinhaberInnen bestehen durch den technischen Status quo erhebliche Haftungs- und Kostenrisiken, für die QM- und Hygieneverantwortlichen Zweifel an der Sinnhaftigkeit ihres Handelns. Denn durch Biofilm verstopfte Hand und Winkelstücke, stinkendes Wasser aus dem Becherfüller, mit Pilzen verstopfte Absauganlagen, schwarze Brocken im Speibecken sorgen für peinliche Momente vor dem Patienten. Legionellen und Pseudomonaden in Stagnations- und Totbereichen von Wassersystemen dentaler Behandlungseinheiten, Reparaturen an Magnetventilen, Hand- und Winkelstücken, Instrumentenschläuchen, Korrosion der Wasserwege durch das Wasserentkeimungsmittel Wasserstoffperoxid, das Pilzwachstum in freien Fallstrecken, sorgen für erhebliche Kosten und verhindern einen durchgehend reibungslosen Praxisablauf. Kann diesen Herausforderungen mit einem evidenzbasierten Konzept wirksam begegnet werden?

Wenn Sie der Meinung sind, den Biofilm auch außerhalb der Mundhöhle zu beherrschen, sollten Sie Ihre Zeit anders nutzen. Wenn Sie sich diesem sensiblen Thema ohne Vorbehalte stellen, werden Sie den Vortragsraum nachdenklich, aber mit einer Lösung verlassen.
Referent
Portrait_Sven Walla_klein
Sven Walla
Autor, Berater und Trainer
Gewinnbringende Kommunikation in der Zahnarztpraxis
Zahnmedizin ist zu großen Teilen Kommunikation. Aber wie funktioniert Kommunikation mit dem Patienten am besten außerhalb der reinen Informationsübertragung?
Wie gelingt es uns, dass der Patient uns folgt?
Diese 90 Minuten sind frei von jeglicher Theorie aus Büchern und Ratgebern, sondern zeigen erprobte Lösungen aus der Zahnarztpraxis für Inhaber und Team.
Mit diesen Tools machen Sie noch bessere Zahnmedizin und steigern Umsatz und Gewinn.
Mitarbeiter finden und halten
Der Fachkräftemangel begleitet uns schon ein paar Jahre. Irgendwie hat es immer noch funktioniert neue Mitarbeiterinnen zu finden – aber das wird zunehmend schwieriger.

Printanzeigen funktionieren nicht und die Suche in Social Media bringt auch nicht die gewünschten Ergebnisse. In diesem Vortrag, erfahren Sie was Sie tun müssen, um die richtigen Mitarbeiter zu finden und zu halten.

Das ist nämlich die größte Herausforderung in den meisten Zahnarztpraxen.
  • Sven Walla ist Autor, Berater und Trainer mit einer 15-jährigen Erfahrung in der Beratung von Zahnarztpraxen.
  • Zusammen mit seinem Team coacht und berät er Zahnärztinnen und Zahnärzte in der gesamten Bundesrepublik und führt sie mit seinem einzigartigen Konzept zu deutlich mehr Praxiserfolg.
  • Als seine Frau vor über 15 Jahren die Zahnarztpraxis ihres Vorgängers übernommen hatte merkte er schnell, dass es in dieser Beratung vor allem um versteckte Boni und Provisionen von Banken und Versicherungen ging. Diesen Beratungsansatz hielt er für moralisch fragwürdig und gründete daraufhin seine eigene Unternehmensberatung für Zahnärzte.
  • Der studierte BWLer beschäftigte sich intensiv mit dem Thema Praxismanagement und erhielt so einen einzigartigen Proof of Concept. Durch seine Ideen und Konzepte wurde der Umsatz in der eigenen Zahnarztpraxis vervielfacht und der Prophylaxeumsatz dreimal verdoppelt.
  • Nach hunderten Beratungen der letzten Jahre gibt es keine Probleme, welches er nicht schon in einer Zahnarztpraxis gelöst hat.
  • Mittlerweile unterstützt ein Team von 8 Mitarbeitern die Arbeit der digitalen Unternehmensberatung und liefert messbare Ergebnisse für die Kunden. In seinem Praxiserfolg-Podcast für Zahnärzte, einem der ersten Dentalpodcasts Deutschlands, gibt er wöchentliche Tipps zu Themen wie Marketing, Praxismanagement, Kommunikation und Dental-Sales. Er lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Hillesheim.
Referentin
Portrait Dr. Wunden_klein
Dr. Simone Wunden MSc. MSc.
Zahnärztin
Vorteile navigierter Implantologie
Abläufe, Implementierung und Verkauf
Immer mehr Patienten wollen minimal-invasive Implantate. Niemand wünscht sich möglichst große OPs mit viel Knochenaufbau. Ich bin davon überzeugt, dass das navigierte Verfahren häufig eine bessere Lösung als die klassische Implantologie darstellt.
Vorteile sind unter anderem:
  • stressfreies Implantieren durch Schutz aller gefährdeten Bereiche
  • Protetisch optimale Positionierung
  • Möglicher Zeitgewinn während der Planungsphase und während der Implantation
  • Möglichkeit der provisorischen Sofortversorgung
  • Vermeidung von Knochenaufbau möglich
Sie bekommen einen Überblick, wie ein Einstieg in die navigierte Implantologie gelingen kann. Außerdem erhalten Sie Tipps für noch bessere Abläufe und vor allem für ein erfolgreiches Beratungsgespräch.
Step-by-Step „Feste Zähne an einem Tag“ Konzepte im zahnlosen Kiefer
Festsitzend oder gaumenfrei das ist der große Wunsch vieler Patienten. Das All-on-Four Konzept nach Prof. Malo bietet Patienten die Möglichkeit, mit einfacheren Operationen und überschaubaren finanziellen Kosten optimal versorgt zu werden.

Ich erläutere Ihnen an konkreten Patientenfällen, wie Sie die Entscheidung für Steg oder festsitzend fällen können und dies dem Patienten am besten erklären. Weiterhin werden sämtliche Arbeitsabläufe step by step erläutert.
Dr. Simone Wunden MSc. MSc. ist Zahnärztin und zertifizierte Implantologin. Seit über 15 Jahren praktiziert sie in Hillesheim. Ihr Studium absolvierte sie in Marburg und Köln. Anschließend arbeitete sie 4 Jahre in der studentischen Ausbildung in der prothetischen Abteilung der Zahnklinik der Universität Köln. Im Laufe der Jahre spezialisierte sie sich im Bereich der digitalen Implantologie und hier besonders in der Versorgung des zahnlosen Kiefers. Dr. Simone Wunden MSc. MSc. hielt bereits bundesweit Vorträge vor zahnärztlichen Kollegen.

Teilnahmegebühren

Fortbildungspaket: 995,00 € (zzgl. ges. MwSt.) pro Person für Zahnärzte, Kieferorthopäden & Zahntechniker
Fortbildungspaket: 495,00 € (zzgl. ges. MwSt.) pro Person für ZFA, ZMV, ZMP und sonstiges
Besuchen Sie Ihren favorisierten Vortrag und sammeln Sie bis zu 16 CME Fortbildungspunkte.

Die Zahlung der Fortbildung erfolgt ausschließlich per Rechnung.
Die Buchung des Fortbildungsprogramms ohne die Buchung einer Kabine ist nicht möglich.
Wichtige Informationen
  • Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
  • Die genauen Zeiten des Fortbildungsprogramms erhalten Sie mit den Reiseunterlagen vor Reisebeginn.
  • Da die Vorträge zum Teil unterschiedliche Zielgruppen ansprechen, finden sie ggf. zeitgleich statt.
  • Die Punktebewertung erfolgt nach BZÄK und DGZMK, Ihre Anwesenheit ist erforderlich.
  • Für Zahntechniker/-innen sowie Zahnmedizinische Fachangestellte werden keine Fortbildungspunktevergeben, sondern die besuchten Seminare und Workshops werden bescheinigt.
  • Die Seminare können nicht einzeln, sondern nur als Paket gebucht werden.
  • Wir weisen Sie darauf hin, dass die Umsetzung der vermittelten Kursinhalte laut Zahnheilkundegesetz ausschließlich Zahnärztinnen/Zahnärzten vorbehalten bleibt. Ausgenommen hiervon sind natürlich die vorgestellten wertvollen Tipps und Informationen, die sich auf Ihre Assistenz beziehen.

Einreisebestimmungen

Jeder Passagier deutscher Staatsangehörigkeit (auch Kinder) muss im Besitz eines gültigen Reisepasses sein, dessen Gültigkeit nach Beendigung der Reise noch mindestens 6 Monate gültig ist, mindestens bis Mai 2024. Diese Vorschrift gilt auch für mitreisende Kinder.

Für alle anderen Nationalitäten verweisen wir auf die zuständigen Ämter und Behörden.

Ausflüge

Ab vier Monaten vor Reisebeginn haben Sie die Möglichkeit, die Landausflüge über TUI Cruises zu buchen. Die Buchung erfolgt im Internet unter www.tuicruises.com/meinereise.

Die Zugangsdaten erhalten Sie auf Anfrage von uns. Selbstverständlich können Sie die Ausflüge auch auf eigene Faust gestalten.

Kinder an Bord

Ihre Kinder (ab einem Alter von 3 Jahren) können – selbstverständlich ohne Aufpreis – im Kids-Club oder der Sturmfrei-Teenslounge mit ausgebildeten Betreuern zu festen Betreuungszeiten ein begeisterndes Mitmachprogramm erleben.

Reisebeschränkungen für werdende Mütter und Säuglinge:
Aus Sicherheitsgründen dürfen werdende Mütter, die sich bei Reiseantritt in der 24. Schwangerschaftswoche oder darüber hinaus befinden, nicht an einer Reise teilnehmen, da die medizinische Versorgung bei Komplikationen an Bord nicht sichergestellt werden kann.

Eine Teilnahme von Babys und Kleinkindern an einer Reise ist erst ab einem Alter von 6 Monaten bei Reiseantritt gestattet.

Flyer, Anmeldung und Infomaterial