Dental Cruise

Fortbildung der besonderen Art…

Erleben Sie das Fortbildungs-Highlight des Jahres!

Kommen Sie an Bord der Mein Schiff 6 und Begeben Sie sich mit uns auf Entdeckungstour durch die Ostsee.

Legen Sie mit uns ab und genießen Sie eine außergewöhnliche Fortbildung auf hoher See!

Kreuzfahrten und sicher Reisen
Regelmäßige Hygieneprüfungen durch SGS INSTITUT FRESENIUS
Check-In
Bars & Restaurants
Küchenhygiene
Öffentliche Bereiche
Kabinenreinigung
Programm an Bord
Sport & Fitness
Bordhospital
Endlich Urlaub: So sicher wie zu Hause!
Von TUI Cruises erhalten Sie alles aus einer Hand – für ein entspanntes und sorgenfreies Reisen. Ein bewährtes Hygiene- und Sicherheitskonzept, TUI Cruises tut alles zu Ihrem Schutz während der ganzen Reise.
Weitere Informationen über das Hygiene- und Sicherheitskonzept und noch viel mehr rund um Reisen mit TUI Cruises erhalten Sie online unter: www.tuicruises.com

Mein Schiff 6
Schiffsdaten

Passagierkabinen:       1.267
Passagiere:                    2.534
Schiffslänge:                     295,3 m
Schiffsbreite:                     35,8 m
Restaurants & Bistros:     11
Anzahl Decks:                   15
Bars & Lounges:               16
Außendecks:                     18.000 m²
Spa- & Fitnessbereiche:  1.800 m²

Die Mein Schiff 6 und ihre innovative Ausstattung sowie das moderne Ambiente werden Ihr Kreuzfahrterlebnis
auf ein bisher ungekanntes Niveau heben. Seien Sie gespannt.
An Bord finden Sie ihre persönliche Rückzugsorte, Entspannungslogen und großzügige Kabinen mit weiträumigen Veranden oder Balkonen.
Erleben Sie an Bord der Mein Schiff 6 schön entspannt das umfangreiche Spa- und Sportangebot und genießen Sie die exzellente Küche sowie das gehobene Entertainment.
Ostsee mit St. Petersburg
Ostsee mit St. Petersburg 1

In Kiel beginnt unsere Reise, eine Stadt mit langer und stolzer Marinetradition. Nach dem ersten Seetag geht es nach Tallin, Estlands Hauptstadt mit den liebevoll restaurierten Häuser, zahlreiche Kirchen und die massive Stadtmauer mit 19 Wachtürmen.
Weitergeht es nach St. Petersburg, die Stadt der Zaren. An 2 Tagen und eine Nacht in St. Petersburg ist Liste der weltberühmten Sehenswürdigkeiten endlos. Ob Peter-und-Paul-Festung, St.-Isaak-Kathedrale, Blutskirche oder Eremitage – egal, wohin das Auge blickt.
Helsinki, Finnlands Hauptstadt ist einen Besuch wert. Hier, wo Sie zahlreiche Zeugnisse der bewegten Vergangenheit noch überall entdecken können, begegnet Ihnen ein unverwechselbares skandinavisches Flair.
Bei der Ankunft in Stockholm erleben Sie eine der schönsten Hafeneinfahrten der Welt, wenn Ihnen Tausende von kleinen Schäreninseln einen unvergesslichen Empfang bereiten. Am zweiten Seetag nimmt unsere Reise Kurs auf die Endstation Kiel.

Reiseverlauf
Sonntag, 24.07.2022

Kiel (Deutschand)

  • Anreise per Flug (falls gebucht) oder in Eigenregie
  • Einschiffung
  • Ablegen um 17.00 Uhr
  • Come Together Party um 21.30 Uhr
Montag, 25.07.2022

Seetag von Kiel nach Tallin (Estland)

Fortbildung & Dentalausstellung:

Vorträge & Workshops
09.00 – 12.30 Uhr
und
15.00 – 18.30 Uhr
Dienstag, 26.07.2022

Tallin (Estland)

  • Anlegezeit von 08.00 bis 18.00 Uhr
Vortrag
17.30 – 19.00 Uhr
Mittwoch, 27.07.2022

St. Petersburg (Russland)

  • Ankunft um 07.00 Uhr
  • Das Schiff bleibt über Nacht in St. Petersburg
Donnerstag, 28.07.2022

St. Petersburg (Russland)

  • Anlegezeit bis 19.00 Uhr
Freitag, 29.07.2022

Helsinki (Finnland)

  • Anlegezeit von 08.00 bis 17.00 Uhr

Fortbildung & Dentalausstellung:

Vortrag
17.30 – 19.00 Uhr
Samstag, 30.07.2022

Stockholm (Schweden)

  • Anlegezeit von 08.00 bis 18.00 Uhr

Fortbildung & Dentalausstellung:

Vortrag
17.30 – 19.00 Uhr
Sonntag, 31.07.2022

Seetag von Stockholm nach Kiel

Fortbildung & Dentalausstellung:

Vorträge & Workshops
09.00 – 12.30 Uhr
und
15.00 – 18.30 Uhr
  • Farewell Party um 21.30 Uhr
Montag, 01.08.2022
  • Ankunft um 06.30 Uhr
  • Heimreise per Flug (falls gebucht) oder in Eigenregie
Veranstalter & Haftung
Veranstalter der Kreuzfahrt ist TUI Cruises GmbH, Heidenkampsweg 58, 20097 Hamburg. Änderungen, Irrtümer und Routen- und Fahrplanänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Es gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung sowie die Haftung des Veranstalters.

Die Kabinen
Alle Kabinen auf der Mein Schiff 6 sind stilvoll und individuell mit vielen Annehmlichkeiten und Besonderheiten wie Bademantel, Espresso-Maschine, Slipper, Klimaanlage, TV, Safe, Telefon, Haartrockner, Bad mit Dusche/WC eingerichtet.
Die Betten in den Kabinen können auf Wunsch zusammen oder auseinandergestellt werden.
Innenkabine (ohne Fenster)
Die Innenkabine hat eine Größe von ca. 17 m² und bietet Platz für maximal 4 Personen. Empfehlenswert ist für 2 Personen.
Innenkabine (ohne Fenster)
Grundriss Innenkabine

Kabinenpreis: ab 1.779,- € pro Person

Außenkabine (mit Fenster)
Die Außenkabine ist ca. 17 m² groß. Die Außenkabinen haben nur ein Fenster bieten Platz für maximal 4 Personen.
Außenkabine (mit Fenster)
Grundriss Außenbkabine

Kabinenpreis: ab 1.949,- € pro Person

Balkonkabine
Die Balkonkabine ist ca. 17 m² groß und verfügt über einen 5 m² großen Balkon mit Tisch und 2 Stühlen bietet Platz für maximal 4 Personen.
Balkonkabine
Grundriss Balkonkabine

Kabinenpreis: ab 2.099,- € pro Person

Junior Suite Balkon
Die Junior Suiten Balkon haben eine Wohnfläche von ca. 26 m² und verfügen über eine ca. 8 m² großer Balkon mit Tisch, 2 Stühlen mit Fußbank. Sie bieten Platz für maximal 4 Personen.
Junior Suite Balkon
Grundriss Junior Suite Balkon

Kabinenpreis: ab 3.179,- € pro Person

Wichtige Informationen zu den Kabinenpreisen
  • Die Kabinenpreise gelten pro Person bei Doppelbelegung ab/bis Hafen
  • Einzelkabinenzuschlag 80 % (auf Anfrage)
  • Mehrbettbelegungen (auf Anfrage)
  • Preis ab dem 3. Bett (Erwachsene) in einer Kabine 699,– €
  • Kinder bis 14 Jahren zahlen bei Unterbringung in einer Kabine mit 2 Vollzahlern und zahlen 329,- € zzgl. Anreise
Inklusivleistungen „Premium Alles Inklusive“

Eine Reise auf der Mein Schiff 6 bedeutet nicht nur grenzenlose Freiheit, sondern auch grenzenlose Vielfalt und individuellen Service an Bord mit vielen Inklusivleistungen:

  • 8 Übernachtungen in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Alle Hafen- und Sicherheitsgebühren
  • 350 MB Internet pro Person
  • Vielfältige Speisen in den meisten Restaurants
  • Umfangreiches Getränkesortiment – auch außerhalb der Essenszeiten (Softdrinks, Bier, Sekt, Wein, Cocktails & Longdrinks)
  • Trinkgelder
  • Zutritt zur Saunalandschaft im SPA & Meer-Bereich
  • Abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm
Fluganreise

TUI Cruises bietet Ihnen für die Anreise per Flug nach Hamburg und weiter mit dem Bus nach Kiel und zurück folgende Möglichkeiten an:

a) München, Stuttgart, Wien:
370,- € pro Erwachsene
320,- € pro Kind

b) Frankfurt:
420,- € pro Erwachsene
370,- € pro Kind

Weitere Flughäfen auf Anfrage. Die Flugzeiten können erst ca. 4 Monate vor Reisebeginn bekannt gegeben werden.

Eine Flugbuchung über TUI Cruises beinhaltet:

  • Hin- und Rückflug vom ausgewählten Flughafen nach Hamburg.
  • Transfers zwischen Flughafen, Schiff in Kiel und zurück.
  • Zug-zum-Flug-Service der Deutschen Bahn 2. Klasse.
Reiserücktrittsversicherung

Wir bieten Ihnen eine Gruppen-Reiserücktrittsversicherung mit 20% Selbstbehalt zum Preis von 90,- € pro Person an.

Die Reiserücktrittsversicherung versichert nur den Kabinenpreis und die Fluganreise von TUI Cruises.

Weitere Leistungen wie z.B. die Fortbildung, Ausflüge sowie separat gebuchten Flüge sind nicht versichert.

Zahlungsmöglichkeiten
Die Zahlung der Kreuzfahrt/Flüge von TUI Cruises. Möchten Sie per Lastschrift oder Kreditkarte zahlen? Dann sprechen Sie uns bei der Buchung darauf an. Nachträgliche Umstellung der Zahlungsweise ist leider nicht möglich.

Die Zahlung der Fortbildung und die Reiserücktrittsversicherung erfolgt ausschließlich per Rechnung und Überweisung.

Die Zahlung an Bord

Sie zahlen an Bord bargeldlos in Euro mit Ihrer Bordkarte. Beim Check-In können Sie hierzu Ihre EC-Karte oder eine Kreditkarte einlesen lassen.
Alle oben genannten Preise sind mehrwertsteuerfrei, wenn nicht anders ausgewiesen!

Die perfekte Mischung auf hoher See!
Alltag raus – Wissen rein!
Die perfekte Mischung auf hoher See. Erleben Sie eine exzellente Fortbildungsreise der besonderen Art.
Im Vordergrund dieser faszinierenden Kreuzfahrt steht eine niveauvolle Mischung zwischen fachlichen und betriebswirtschaftlichen Themen. Die Themen geben Ihnen und Ihrem Team neue Impulse und Perspektiven, fachlich auf dem neusten Stand für Ihre Patienten ausgerüstet zu sein.

Eine große Auswahl an Seminare und Workshops für Sie und Ihr Team.
Vorträge
Die Referenten vermitteln ihr Wissen in den unterschiedlichen Fachbereiche auf den aktuellen Stand der Wissenschaft fachlich und praxisnah!

Besuchen Sie Ihren favorisierten Vortrag und sammeln Sie bis zu 22 CME Fortbildungspunkte.
Referent
Foto Dr. Wolfgang Bartsch
Dr. Wolfgang Bartsch
Zahnarzt & CMD Experte
Von der Funktionsanalyse zur Prothetik
und
Systematische CMD-Behandlung im Team
Die Behandlung von CMD-Patienten fordert das ganze Team. Sie erhalten in   dieser zweiteiligen Vortragsreihe einen Einblick in ein seit mehr als 20 Jahren bewährtes Konzept. Wir starten mit den Grundlagen und der daraus folgenden Therapie im Team von Zahnarzt und Zahntechniker. Hierbei ist eine verantwortungsvolle Planung nötig, die nur im engen Kontakt mit Patienten, Zahntechniker und Zahnarzt erfolgen kann. Die neuen technischen Möglichkeiten helfen Ihnen, den Patienten technisch anspruchsvoll und damit langlebig zu versorgen.

Nach den Vorträgen sollen Sie weitere Blickwinkel kennen, die ihnen helfen werden, ihre schwierigen Fälle adäquat zu versorgen. Dazu gehören auch Abrasionsgebisse und die Geroprothetik, die teilweise problematisch zu versorgen sind.
  • Niedergelassen seit 1993 in eigener Praxis in Wadersloh.
  • Herr Dr. Wolfgang Bartsch ist vielseitig als Referent tätig und hat zahlreiche Veröffentlichungen verfasst u.a. in der Quintessenz Zahntechnik.
  • Ab 1999 eine immer stärkere Spezialisierung auf die CMD Therapie.
  • Er ist Mitglied im CMD Dachverband und in der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde (DGÄZ).
Referent
Borchard klein
Dr. Raphael Borchard
Fachzahnarzt für Oralchirurgie
Die rote Ästhetik-
perfekter Rahmen gesunder Zähne
Um den gestiegenen Anforderungen an die Ästhetik in der Praxis gerecht werden zu können sind plastische Maßnahmen am Weichgewebe häufig unumgänglich. Die enorme Vielfalt der operativen Möglichkeiten stellt den Praktiker nicht selten vor die Frage, mit welcher Methode das gewünschte Ergebnis vorhersagbar erreichbar ist. Ziel des Seminars ist es Entscheidungshilfen, Möglichkeiten und Grenzen von Rezessionsdeckungen und Kammaugmentationen darzustellen.
Das Glück des Prothetikers-
die chirurgische Kronenverlängerung
Tief zerstörte Zähne im funktionellen wie im ästhetischen Bereich führen im Zeitalter der Implantologie häufig zu einer Extraktion, da das Potenzial der verbliebenen Restsubstanz meist als zu schlecht eingeschätzt wird. Konsequent durchgeführte resektive Verfahren der plastischen Parodontalchirurgie ermöglichen den Erhalt natürlicher Zähne und tragen erheblich zur langfristigen Stabilität und Vereinfachung prothetischer Arbeiten bei. In Kombination mit anderen Bereichen der Zahnheilkunde ermöglicht diese Art des chirurgischen Zahnerhalts jedoch erstaunliche Möglichkeiten im synoptischen Therapiekonzept.

2020            Dozent im Studiengang der Goethe Universität Frankfurt,

                    Master of Esthetic Dentistry (MED)

2018-2019    Präsident Neue Gruppe 2018/2019

2004-2013    Fortbildungs- und Finanzvorstand der Neuen Gruppe

2010             Gründung 3D-Dental: Fortbildung für das zahnärztliche Team

2007             Dozent im Masterstudiengang Parodontologie und Implantattherapie der DIU der DGParo

                     Dozent im Masteronline Parodontologie und Implantattherapie der Universität Freiburg

2006-           Redaktionsmitglied Parodontologie, Quintessenzverlag

2004-           Dozent der Akademie der Wissenschaften, sowie der DGParo, DGÄZ, DGI und diverser Zahnärztekammern

2004            Mitautor „Atlas der Parodontalchirurgie“, Erpenstein , Diedrich (Hrsg.)

2003            Weiterbildungsberechtigung im Fach Oralchirurgie

2002            Ästhetikpreis bei der Jahrestagung der Neuen Gruppe

1999            Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie der DGI

1997-2004    Gemeinschaftspraxis mit Herrn Dr. Dr. Heinz Erpenstein, Münster

1996            Dissertation und Fachzahnarzt für Oralchirurgie

1994-1996    Weiterbildung in der Abteilung für Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie der Schlosspark-Klinik Berlin (Chefarzt Dr. Dr. H. Kindermann)

1992-1993    Stabszahnarzt der Bundeswehr und Leiter der Zahnarztgruppe Storkow

1986-1992    Studium der Zahnmedizin an der Freien Universität Berlin

Referent
Dr. Bernd Hartmann klein
Dr. Bernd Hartmann
Geschäftsführer ieQ Health
MVZ, Investoren oder doch die Einzelpraxis? Eine offene und kritische Diskussion zur Positionierung von Zahnarztpraxen
  • Die aktuelle Situation – Eine realistische Einordnung der Zahlen
  • Warum gibt es überhaupt Investoren im Dentalmarkt?
  • MVZ unter der Regie von Zahnärzten oder als Konstrukt von Finanzinvestoren? Wo liegen die Unterschiede?
  • „Investorenpraxen“: Warum funktioniert das? Was machen zentral geführte Ketten?
  • Qualität als Positionierungsmerkmal neu entdeckt – Die Chancen für „kleine“ Praxen sind größer denn je
Beratung und Kommunikation in der Praxis – Von der Aufklärung bis zum HKP: Herausforderungen und Lösungen
  • Der Behandlungsprozess des Patienten in der Praxis aus Sicht der Kommunikation – was sollte man beachten?
  • Der Patient das unbekannte Wesen – Warum gibt es so unterschiedliche Kommunikationstypen?
  • Beratung und Aufklärung aus Patientensicht – Wie kann ich diese „Momente der Wahrheit“ optimieren?
  • HKP-Aufklärung und -Beratung: Warum wird in vielen Praxen genau an diesem Punkt viel Potential „verschenkt“
  • Mit mehr Bewertungen nach der Behandlung auch mehr Patienten bekommen – Wie man das aktiv fördern kann?
  • seit 10/2006 Geschäftsführender Gesellschafter ieQ-health GmbH & Co. KG, Münster
  • 05/2004 – 09/2006 Business Developer Key Account und Strategische Unternehmensentwicklung Medizintechnik & Krankenhäuser, Medtronic GmbH, Düsseldorf
  • 08/2001 – 04/2004 Investmentmanager WGZ Venture Capital Gesellschaft mbH für die Bereiche Biotechnologie/Life Science/Pharma, Düsseldorf und Münster
  • 06/1995 – 07/2001 Projektleiter Krankenhausmanagement am Centrum für Krankenhausmanagment – CKM und berufsbegleitende Promotion an der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster
  • 10/1990 – 05/1995 Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Finanzierung und Statistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster
Referent
Masuth Foto 1-1
Uli Masuth
Kabarettist & Komponist
LÜGEN und andere WAHRHEITEN
Der wahrheitsliebende Mensch lügt. Und das nicht zu knapp. Je nachdem, welchem Experten man glauben darf, 25-200 Mal am Tag. Frei nach Präsident Gerald Ford könnte man also sagen: Die Lüge ist der Klebstoff, der unsere Gesellschaft zusammenhält.

Von Mark Twain stammt der Satz: „Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann“. Steckt also Wahrheit hinter jeder Lüge? Machen Sie sich auf eine ehrliche Antwort gefasst.
  • Uli Masuth, Jahrgang 57, Wahlweimarer, Kabarettist, Komponist, Klavierist und ehemaliger Organist.
  • Musik-, und Germanistikstudium für Lehramt und Musikwissenschaft in Köln und Duisburg
  • Gründer und Mitglied verschiedener Bands und Projekte, unter anderem des „Xmas-choir“
  • Gewinner des Ruhrrock Festivals NRW, Gewinner des WDR- Wettbewerbs „Stadtmusik“ in der Sparte Jazz.
  • Gewinner des Kabarettpreises der Obernburger Kochsmühle.
  • Verschiedene Platten und CD- Produktionen.
  • Auftragskompositionen für Bühnenstücke
  • Seit 1999 schwerpunktmäßig als Kabarettist tätig mit ca. 100 Auftritten im Jahr
Referentin
Karina Müller
Karina Müller
Betriebswirtin, Coach & Trainerin
MEHRwert für die Praxis: Profit-center Prophylaxe
In diesem Seminar erlernen und/oder vertiefen Sie Ihr Wissen zu Zahlen, Daten, Fakten und zur Abrechnung der Leistungen aus dem Bereich der prophylaktischen Interventionen. Neben Beispielkalkulationen zum Umsatzpotential und Einnahmen-Kosten-Rechnungen werden mögliche Therapiekonzepte für die individuelle präventive Langzeitbetreuung Ihrer Patienten vorgestellt und die Abrechnung der zahnärztlichen Leistungen beleuchtet. Im Spagat zwischen BEMA und GOZ dürfen GKV-Behandlungsrichtlinien, Abrechnungsbestimmungen, Privat- und Honorarvereinbarung und Analogleistungen nicht fehlen und sind daher ebenfalls Inhalt des Seminars.
Honorarpotenzial im Praxisalltag: Chairside-Leistungen klar erkennen und sicher abrechnen
Täglich werden in jeder Zahnarztpraxis zahntechnische Leistungen erbracht. Sie reinigen, säubern und polieren Prothesen und Schienen, gestalten und veredeln Provisorien, individualisieren konfektionierte Abformlöffel oder vorhandene Prothesen vor Abformungen, bestimmen die Zahnfarbe, erstellen Okklusionsprotokolle, bereiten Kronen und Brücken zur Eingliederung vor – aber rechnen Sie diese Leistungen auch ab? Die Inhalte dieses Seminars richten sich an alle Teilnehmer, die ihre erbrachten Chairside-Leistungen aufwandsgerecht und gewinnbringend abrechnen und ab sofort mehr Umsatz erwirtschaften möchten.
QP-RL-Z, QBÜ-RL-Z und QM-Richtlinie: Nichts ist so beständig, wie der Wandel und die Weiterentwicklung von QM-Richtlinien
Dieses Seminar beinhaltet ein QM-Update der relevanten QM-Richtlinien. Es werden detailliert die wesentlichen (An)Forderungen aus der G-BA Qualitätsmanagement-Richtlinie aufgezeigt. Rechtssichere Dokumentationen zum Thema Qualitätsüberprüfungs- und zur Qualitätsbeurteilungs-Richtlinie werden besprochen und Sie erhalten Tipps und Hilfestellungen bei der Bewertung und Einschätzung der QM-IST-Situation Ihrer Praxis.
KINDERlachen, KINDERmund, KINDERzahn – kinderleichte Abrechnung von zahnärztlichen Leistungen bei Kindern und Jugendlichen
Das Behandlungsspektrum in der Kinderzahnheilkunde ist begrenzt und die Abrechnung der zahnärztlichen Leistungen gestaltet sich nicht immer ganz leicht. Folgende Themen, in Abrechnungsbeispielen dargestellt, sind Inhalt dieses Seminars: Leistungsinhalte, Unterschiede und ein Honorarvergleich bei Früherkennungsuntersuchungen und allgemeinen Untersuchungen, Abrechnung von Desensibilisierungstechniken nach der Tell-Show-Do-Methode, Außervertragliche Leistungen im Rahmen der Prophylaxe-Behandlung, Abrechnung von Kompositfüllungen im Seitenzahnbereich:
Ausnahmeindikation bei Kindern und Jugendlichen und Mehrkosten in der Füllungstherapie. Informationen zur Aufklärung, Einwilligungsfähigkeit, Einwilligung und zum Einverständnis in die Behandlung minderjähriger Patienten werden kurz und prägnant dargestellt. Mit diesem Seminar vertiefen Sie Ihr Wissen zur richtigen und vollständigen Abrechnung zahnärztlicher Leistungen bei Kindern und Jugendlichen.
  • Stomatologische Schwester; Medizinische Fachschule Rostock 
  • Zahnarzthelferin; Zahnärztekammer Schleswig Holstein
  • Zahnmedizinische Verwaltungshelferin (ZMV); Zahnärztekammer Brandenburg
  • Qualitätsmanagementbeauftragte und interne Auditorin DIN EN ISO 9001 mit Schwerpunkt Zahnmedizin; Vorest AG
  • Handelsfachwirtin IHK – Bachelor Professional of Trade and Commerce (CCI)
  • Ausbildung zum Ausbilder
  • Betriebswirtin IHK – Certified Business Economist
  • Seit 2002 Consulting, Coaching und Training von Zahnarztpraxen in den Bereichen Praxisführung, Abrechnung und Qualitätsmanagement
  • Fort- und Weiterbildungsreferentin bundesweit
  • Prüferin und Mitglied im Prüfungsausschuss IHK Flensburg 
  • Autorin beim Spittta Verlag
Referent
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Dr. Jochen Mellinghoff M.Sc., Ph.D
Zahnarzt
Implantologie von Titan bis Keramik-
Wie erfülle ich Patientenwünsche und verbinde die Welten.
Ziel des Vortrages ist es, an Hand von bewährten Behandlungsfällen Entwicklungen aufzuzeigen, die es dem Allgemeinzahnarzt, wie auch dem Spezialisten ermöglichen, seine Patienten kompetent zu beraten.
Willkommen in der digitalen Zahnmedizin-
Soll ich mich darauf einlassen?
Tief zerstörte Zähne im funktionellen wie im ästhetischen Bereich führen im Zeitalter der Implantologie häufig zu einer Extraktion, da das Potenzial der verbliebenen Restsubstanz meist als zu schlecht eingeschätzt wird. Konsequent durchgeführte resektive Verfahren der plastischen Parodontalchirurgie ermöglichen den Erhalt natürlicher Zähne und tragen erheblich zur langfristigen Stabilität und Vereinfachung prothetischer Arbeiten bei. In Kombination mit anderen Bereichen der Zahnheilkunde ermöglicht diese Art des chirurgischen Zahnerhalts jedoch erstaunliche Möglichkeiten im synoptischen Therapiekonzept.
  • Niedergelassen in Ulm in eigener Praxis
  • 1990 bis heute unabhängige Vortragstätigkeit in Prävention, Praxismanagement, Medienverwaltung und Dokumentation für Zahnärzte und Ärzte
  • Vorträge und Kurse in Implantologie mit selbst durchgeführten Live-Operationen
  • Master of Science Orale Chirurgie
  • PhD Public Health
  • ITI Study Club Director
  • Zertifizierter Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie (DGI)
  • Lehrauftrag im Curriculum (DGI)
  • QM-Auditor akkreditiert (DAkks)
  • Autor und Coautor
  • Trainer für ganzheitliche Kommunikationstechniken
  • Gutachter für Implantologie der Deutschen Gesellschaft für Implantologie
Referent
Version 2
Dr. Knut Thedens
Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
CA® CLEAR ALIGNER
Die innovative und effektive Schienentherapie mit vollständiger Behandlungskontrolle
Die Korrektur von Zahnfehlstellungen mit ästhetisch hochwertigen Schienen hat sich zu einem wichtigen Therapiebereich in der aktuellen Kieferorthopädie, speziell in der Erwachsenenbehandlung, entwickelt.
Mit dem CA® Schienensystem wurde ein umfassendes und überzeugendes Therapiekonzept realisiert, das sich in zahlreichen klinischen Fällen bewährt hat.
Diese Vorteile bietet nur die CA® Technologie:
  • Vollkommene Behandlungskontrolle
  • Hochwertige, bioverträgliche Thermoplast-Schienen
  • Hoher Tragekomfort, besonders für Erwachsene geeignet
  • Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten
  • Therapiekorrektur jederzeit möglich
  • Hohe Wertschöpfung in Ihrer Praxis
CA® CLEAR ALIGNER – Entwicklungen in der Aigner-Technologie
  • Einleitung und Ästhetik-Aspekte
  • Der moderne Aligner-Markt und seine Grenzen
  • Zahnbewegung ohne Brackets von 1945 bis heute
  • Die 5 Stufen des digitalen CA® Smart Flow
  • Wertschöpfungsaspekt in der eigenen Praxis
  • Retention – kein Buch mit sieben Siegeln
CA® CLEAR ALIGNER – Grundlagen und Praxisabläufe
  • Do’s and Don’ts bei der Aligner-Zahnbewegung
  • Indikationen und Kontraindikation: Was geht, was nicht!
  • Stripping: aber richtig (und rechtssicher!)
  • Korrektur von Engständen, Lücken, Rotationen, offenen und tieferen Bissen
  • Von Attachments und anderen Hilfsmitteln
  • 7 Schritte zur CA®-Behandlung (inkl. forensischer Aspekte)
  • Studium der Zahnmedizin, Staatsexamen an der RWTH Aachen (1993)
  • Promotion an der RWTH Aachen (1995)
  • Fachzahnarzt für Kieferorthopädie (1999)
  • Niederlassung in Bremen (1999)
  • Referententätigkeit (seit 1997)
  • Bremer BDK-Landesvorsitzender (2002-09)
  • KFO-Referent der KZV Bremen (seit 2005)
  • Mitglied der VV der KZV Bremen (seit 2006)
  • Mitglied der DV der LZK Bremen (seit 2012 m. U.)
  • Privat-/Gerichtsgutachter für KFO & Mitglied im WB-Ausschuss der LZK Bremen (seit 2008)
Workshops
Referent
Version 2
Dr. Knut Thedens
Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
DoT Fobi-Punkte4
CA® CLEAR ALIGNER in der Praxis
CA® CLEAR ALIGNER – Diagnostik und Therapieplanung
  • Qualität in der Medizin: Was muss sein?
  • Dokumentation – Vertiefung der Forensik
  • CA® Diagnostik und Planung: Was braucht man?
  • Warum man immer zuerst an die Retention denkt?
  • Die Platzanalyse: Herzstück unser Planung
  • … jedoch am Ende gilt: keep it simple!
CA® CLEAR ALIGNER – Laborprozesse
  • Abläufe bei der digitalen Prozesskette
  • CA® Materialkunde und Aligner-Design
  • Tiefziehprozesse und Ausarbeitung
  • Zusammenarbeit mit CA® Digital
CA® CLEAR ALIGNER – Klinische Fälle und Abrechnungstipps
  • Diagnostik, Planung und Verlauf verschiedenster CA®-Fälle
  • Tipps und Tricks beim Umgang mit Komplikationen
  • Wie stehen Kostenträger zu Aligner-Behandlungen?
  • Was kann man alles abrechnen, was nicht?
  • Wertschöpfungsbeispiele für Eigen-/Fremdlabor
  • Ausschalten der Umsatzsteuer-Problematik
Teilnahmegebühren

Fortbildungspaket: 995,00 € (zzgl. ges. MwSt.) pro Person für Zahnärzte, Kieferorthopäden & Zahntechniker
Fortbildungspaket: 495,00 € (zzgl. ges. MwSt.) pro Person für ZFA, ZMV, ZMP und sonstiges

Workshop CA® CLEAR ALIGNER in der Praxis: 199,00 € (zzgl. ges. MwSt.) pro Person

Besuchen Sie Ihren favorisierten Vortrag und sammeln Sie bis zu 22 CME Fortbildungspunkte.

Die Zahlung der Fortbildung erfolgt ausschließlich per Rechnung.
Die Buchung des Fortbildungsprogramms allein ohne die Buchung einer Kabine ist nicht möglich.
Wichtige Informationen
  • Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
  • Die genauen Zeiten des Fortbildungsprogramms erhalten Sie mit den Reiseunterlagen vor Reisebeginn.
  • Da die Vorträge zum Teil unterschiedliche Zielgruppen ansprechen, finden sie ggf. zeitgleich statt.
  • Die Punktebewertung erfolgt nach BZÄK und DGZMK, Ihre Anwesenheit ist erforderlich.
  • Für Zahntechniker/-innen sowie Zahnmedizinische Fachangestellte werden keine Fortbildungspunktevergeben, sondern die besuchten Seminare und Workshops werden bescheinigt.
  • Die Seminare können nicht einzeln, sondern nur als Paket gebucht werden.
  • Wir weisen Sie darauf hin, dass die Umsetzung der vermittelten Kursinhalte laut Zahnheilkundegesetz ausschließlich Zahnärztinnen/Zahnärzten vorbehalten bleibt. Ausgenommen hiervon sind natürlich die vorgestellten wertvollen Tipps und Informationen, die sich auf Ihre Assistenz beziehen.
Partner

Mit Unterstützung von:

Einreisebestimmungen

Jeder Passagier deutscher Staatsangehörigkeit muss im Besitz eines gültigen Reisepasses sein, dessen Gültigkeit nach Beendung der Reise noch mindestens 6 Monate betragen muss also mindestens bis Febraur 2023 gültig. Diese Vorschrift gilt auch für mitreisende Kinder.

Für alle anderen Nationalitäten verweisen wir auf die zuständigen Ämter und Behörden.

Ausflüge
Ab 4 Monaten vor Reisebeginn haben Sie die Möglichkeit, die Landausflüge über TUI Cruises zu buchen. Die Buchung erfolgt im Internet unter www.tuicruises.com/meinereise.

Die Zugangsdaten erhalten Sie auf Anfrage von uns. Selbstverständlich können Sie die Ausflüge auf eigene Faust gestalten.
Kinder an Bord
Und auch Ihre Kinder ab einem Alter von 3 Jahren werden selbstverständlich ohne Aufpreis im Kids-Club oder der Sturmfrei – Teenslounge mit ausgebildeten Betreuern zu festen Betreuungszeiten ein begeisterndes Mitmachprogramm erleben.

Reisebeschränkungen für werdende Mütter und Säuglinge:
Aus Sicherheitsgründen dürfen werdende Mütter, die sich bei Reiseantritt in der 24. Schwangerschaftswoche oder darüber hinaus befinden, nicht an einer Reise teilnehmen, da die medizinische Versorgung bei Komplikationen an Bord nicht sichergestellt werden kann.

Eine Teilnahme von Babys und Kleinkindern an einer Reise ist erst ab einem Alter von 6 Monaten bei Reiseantritt gestattet.

Flyer, Anmeldung und Infomaterial

Partner

Mit Unterstützung von: